zum Inhalt

18.12.2017

Teilnahme an der 53. Internationalen Übungsfirmenmesse in Sinsheim

Zum 2. galt es mit der Erstellung der Bewerbungsunterlagen für die Stelle des Messepersonals, die Vorbereitungsphase für die diesjährige internationale Übungsfirmenmesse, vom 20.11.2017 bis 24.11.2017, in der Halle 6 in Sinsheim einzuläuten.

Nach guten und interessanten Bewerbungsgesprächen, welche durch die Ausbilder durchgeführt wurden, begann das Messeteam 2017 unter Anleitung von Frau Leiseder und Herrn Pichler, alle weiteren Vorbereitungen zu veranlassen.


Dazu gehörten die Erstellung von Produktkatalogen, die Gestaltung von Flyern, Messeangeboten, Visitenkarten, Namensschildern und die Erstellung
einer Power Point Präsentation, die auf dem Messedisplay zu sehen sein sollte.

Insgesamt nahmen 134 Übungsfirmen aus Deutschland und dem Netzwerk von „PEN International“ an der diesjährigen internationalen Übungsfirmenmesse teil.
Dazu zählten u.a. Brasilien, Argentinien, Südkorea, Belgien, etc.

Gemeinsam mit der „Adventure Sports World GmbH“ aus dem Bugenhagen Berufsbildungswerk stand die „Printaloo GmbH“ des Berufsbildungswerks Neumünster
zum 2.mal auf einen großen Messestand zusammen. Von den Vorbereitungen bis hin zur Abreise, arbeiteten die kaufmännischen Ausbildungsbereiche der beiden Berufsbildungswerke Hand in Hand zusammen.

Die Organisation und die Durchführung des Transports der ganzen Materialien für die Messe, wurde durch das Bugenhagen Berufsbildungswerk im Rahmen eines Qualifizierungsbausteins durchgeführt.

Auch in diesem Jahr sprachen die 5 Auszubildenden des Berufsbildungswerks Neumünster die Messebesucher gezielt an und verteilten Flyer, sodass am Stand der „Printaloo GmbH“ innerhalb von 2 ½ Tagen, 140 erfolgreiche Verkaufsgespräche geführt wurden.
Ebenso besuchten die 5 Auszubildenden viele andere Messestände und kauften dort ein, sodass auch neue Rahmenvertragspartner gewonnen werden konnten.

Die Auszubildenden wuchsen im Zeitraum der Messe über sich hinaus, sodass die voraus gegangenen Bedenken der sprachlichen Barrieren, sowie die psychischen und physischen Herausforderungen keine Rolle im Tagesgeschehen spielten.

Es ist jedes mal eine Freude festzustellen, dass das Konzept der Internationalen Übungsfirmenmesse den Auszubildenden die Möglichkeit bietet, vielfältige Tätigkeiten aus der Praxis wie Messe Vor- und Nachbereitung, Training von Verkaufsgesprächen und die sich anschließenden kaufmännischen Prozesse
der Auftragsverarbeitung einzuüben, sowie auf nationaler als auch auf internationaler Ebene miteinander zu interagieren.

Alle Auszubildenden und auch die Ausbilder kamen letztlich zum gleichen Fazit, dass die 53. internationale Übungsfirmenmesse allen einen riesen Spaß gebracht hat.

Frank Pichler

zurück zur Übersicht