zum Inhalt

06.07.2015

Abend der Begenung

Am Dienstag den 12.05.15 machten sich die Teilnehmersprecher des BBW`s, der Bereiche und der BVB mit Herrn Pichler, unserer Vertrauensperson nach der Arbeit auf den Weg nach Büdelsdorf in die ACO Thorman – Halle, wo der „Abend der Begegnung“ stattgefunden hat.

Die Halle war sehr edel hergerichtet worden. Wir waren einer der ersten Gäste, wurden freundlich empfangen und bekamen jeder unser eigenes Namensschild. Mit einem Glas Sekt, oder O-Saft suchten wir uns einen Tisch.
Kurz vor 19 Uhr, als alle Gäste eingetroffen waren, begann die Veranstaltung.
Heiko Naß, der Landespastor des Diakonischen Werkes Schleswig-Holstein, eröffnete den Abend, Dankte und Begrüßte die Gäste und erklärte, das es heute Abend ganz besonders um die Auszubildenden der Berufsbildungswerke Neumünster, Timmendorf und Husum geht und um ihre Wünsche und Ängste für die Zukunft, mit Inklusion als Hauptthema. Es wurde der Film „ Zukunft? Lets talk about it!“ gezeigt, der im BBW Timmendorf gedreht wurde.
Dann betrat Verena Bentele die Bühne und erzählte uns unteranderem aus ihrem Leben und ihrer Arbeit als Behinderten Beauftragte der Bundesregierung.
Dann begann eine Podiumsdiskussion, an der 4 Auszubildende verschiedener BBWs, Frau Bentele und Herr Naß als Moderator teilnahmen.
Die Auszubildenden erzählten von sich, ihrem Krankheitsbild und welche Ausbildung sie am jeweiligen BBW absolvieren.
Vom Rendsburger Workshop „Zukunft“, der am 26. März 2015 stattfand, wurde eine kleine Bilderreihe gezeigt, während parallel über das Thema diskutiert wurde.
Außerdem wurde über die Schwierigkeit der Einbindung, der Auszubildenden in die „echte“ Arbeitswelt gesprochen und darüber, dass es noch immer zu wenig Aufklärung über Behinderungen gibt.
Jeder Auszubildende hatte jeweils einen schwarzen „Stolper“ Stein und einen weißen „Glücks“ Stein, wo jeweils eine Angst und ein persönlicher Wunsch drauf geschrieben war.
Am Ende bekam Frau Bentele alle Steine überreicht, als Aufmerksamkeit für ihr Kommen.
Herr Naß sprach noch ein Tischgebet und dann wurde das vielfältige Buffet eröffnet, das einen großen Anklang fand.
Kurz nach 21 Uhr verließen wir die Veranstaltung und bekamen noch eine Rose, als Zeichen für den „Tag der Pflege“. Außerdem bekamen alle BBW Auszubildenden einen Stick mit dem Film und Bildern vom Workshop geschenkt. Dann fuhren wir zurück nach Neumünster, wo wir alle sicher an unseren Wohnhäusern abgesetzt wurden.
Es war ein sehr bereichernder und schöner Abend, der sicher in Erinnerung bleiben wird.

Von: Dunja Müller

zurück zur Übersicht